Am 29.10.2016 – Michael Dühnfort

// Oktober 4th, 2016 // Allgemein

D1

“Michael Dühnfort & The Noise Boys”

….Bluesrock from the dike….

Michael Dühnfort          (gits, lead voc)

Steffen Schmidt (bass, bg voc)

Michael Löscher (drums)

Der in Bremen gebürtige jetzt im niedersächsischen Wurthfleth lebende Gitarrist, Sänger und Songschreiber Michael Dühnfort spielt einen hoch energiegeladenen Bluesrock.

Michaels unverkennbar eigenständiger und unabhängiger kompositioneller und spieltechnischer Stil hat sich im Laufe seiner über 30jährigen Musikerkarriere durch unterschiedlichste Stilmittel und Einflüsse entwickelt. Zu den bevorzugten Spieltechniken gehört uneingeschränkt das gefühlvolle Modulieren der Töne mit dem Slide.

Die mit charismatischer kräftiger Stimme vorgetragenen anspruchsvollen ausdrucksstarken Blues- und Bluesrock-Songs sind zuweilen gewürzt mit Elementen aus den Bereichen leichtgewichtigeren Countrystyles oder erdigen Southernrocks.

Das 1998 mit dem programmatischen Namen „Michael Dühnfort

& The Noise Boys“ gegründete Trio ist Garant für mitreißende Live Shows, brillantes Gitarrenspiel und authentische Emotionen.

Die mit Leidenschaft und auf hoch energetischem Niveau vorgetragenen Songs ziehen das Publikum in seinen Bann.

Der Zuhörer darf sich auf ein gitarrenlastiges Konzert mit ehrlichem druckvollem „Blues ’n‘ Rock ’n‘ Slide“ freuen.

Pressestimmen (Auszug):

“ …das Power-Trio liefert einen erstaunlich dichten Sound und erinnert stellenweise an Rory Gallagher und seine Band… “ (Wümme Zeitung)

“ …und beackert seine Bünde in halsbrecherischer Geschwindigkeit mit nahezu allen erdenklichen Spieltechniken… “ (Weser Kurier Die Norddeutsche)“ .…erst kürzlich landete er einen weiteren Erfolg, als er in der Music Hall Worpswede das Vorprogramm von Eric Sardinas & Big Motor bestritt….“ (Das BLV)“ …und das Publikum erlebt ein hoch energetisches Rock-Trio auf Meister-Niveau… “ (Cuxhavener Kurier)

„… hat sein Gitarrenspiel nicht nur in technischer Hinsicht Klasse. Es ist stilistisch gut gemixt, erinnert an Bluesheroes wie Rory Gallagher oder Alvin Lee und verzichtet ganz auf großspurige Gesten … “ (Bocholter Borkener Volksblatt)

Weitere Informationen:

www.duehnfort-band.de

www.youtube.com/user/MichaelDuehnfort

Kommentare sind geschlossen.